eKomi   5/5.00
>2500 glückliche Kunden
Kostenloser Versand
100% freie Formate
Individuell bedruckt

Das Triman Logo - was es bedeutet und wie es funktioniert!

Triman Logo: Diese Pflichten gelten beim Versand nach Frankreich

Grüner Punkt, durchgestrichene Mülltonne - bekannte Recycling-Symbole, aber nicht die einzigen: Für deutsche Unternehmer, die regelmäßig Waren nach Frankreich versenden, spielt das Triman Logo eine Hauptrolle. Das ist Dir neu? Hier kommt Dein Triman-Guide, mit allem Wissenswerten rund um die neuen Kennzeichnungspflichten für Frankreich!

Was ist das Triman Logo?

Die Novellierung der EU-Verpackungsrichtlinie hatte für Hersteller und Händler neue Herausforderungen im Gepäck; auch für Frankreich sind spezielle Anpassungen bei der Kennzeichnung von Verpackungen vorzunehmen. Du exportierst regelmäßig in dieses Nachbarland? Seit dem 1. Januar 2022 und gem. Dekret Nr. 2014-1577 muss das - international einheitliche - Triman Logo auf Verpackungen und recyclingfähigen Waren erscheinen. So wissen Verbraucher auf einen Blick, das so gekennzeichnete Produkte in die Wertstoff- bzw. Altpapiertonne gehören, statt im Hausmüll zu enden. Fehlt das Triman Logo, gehört die Verpackung in den Restmüll. Woraus eine Verpackung besteht - ob Karton, Metall, Kunststoff etc., ist zweitrangig. Auch nicht-recyclingfähige Versandkartons und Second-Hand-Waren müssen das Triman Logo tragen. Entscheidend ist allein, dass Erst-Inverkehrbringer den neuen Regeln unterliegen.

Das Triman Logo für Frankreich
Das Trimanlogo mit der Infotri-Hinweis

Woran erkennst Du das Triman Logo plus Trennhinweis?

Das Triman Logo als Piktogramm zeigt eine Person mit ausgestrecktem Arm: Drei Pfeile zeigen in verschiedene Richtungen, ein Rundum-Pfeil steht für die Kreislaufwirtschaft. Symbol für umweltbewusste Bürger, die wissen, dass Waren und Verpackungen in das passende Recycling gehören. Direkt daneben ist das so genannte info tri in Balkenform zu sehen - je nach Entsorgungsart in Gelb (für die Gelbe Tonne) oder Grün (für Glas) inklusive richtigem Sammelbehältnis hinterlegt. Die jeweiligen trennbaren Verpackungskomponenten sind in einer - nicht farbig hinterlegten! - Zone per Piktogramm und/oder Textvermerk aufgelistet. Im Einheitlich und gut verständlich, stehen Piktogramme in besonderen Bibliotheken nach Produktgruppen - z. B. Lebensmittelverpackungen etc. - sortiert zur Verfügung. Du verkaufst Artikel im Set? Pro Verpackungs-Materialtyp brauchst Du nur eine Sortieranleitung und gibst diese auf der äußeren Verpackung an. Genau gesagt: Schickst Du z. B. drei Kaffeebecher in Polybeuteln mit Styroporschutz in einer Verpackung, genügt es, wenn zu jeder Verpackungsart ein Piktogramm außen auf dem Karton steht.

Wie ist das Trimanlogo aufgebaut und wie liest man es?

Triman Logo und info tri sind direkt auf Produkt oder Verpackung aufzubringen - in Schwarz-Weiß und mindestens sechs Millimetern Größe. Ist dies nicht machbar, kann das Triman Logo alternativ auf beigefügten Unterlagen wie Bedienungsanleitungen etc. erscheinen. Der mit dem Triman Logo erscheinende Trennhinweis kann - französische! - Textform oder Symbolform haben. Achtung: Bei Verpackungen, die nicht nur in Frankreich, sondern auch auf anderen französischsprachigen Märkten unterwegs sind, solltest Du zusätzlich zum Triman Logo FR als Länderkürzel angeben. So ist transparent, dass die Triman Logo Sortierregelungen nur für Frankreich gelten. Außerdem kannst Du Verbraucher auf freiwilliger Basis in Textform darauf hinweisen, alle Teile der Verpackung zu trennen, bevor sie diese entsorgen. Auch Recycling Codes informieren Verbraucher und Händler über genutztes Verpackungsmaterial und sachgerechte Wiederverwertung

Aufbau des Trimanlogos
In Kürze: Das Triman Logo
- ist zusammen mit einer Recycling- oder Sortieranweisung aufzudrucken
- darf nicht bunt sein oder die Firmenfarben zeigen, sondern ist schwarz-weiß
- wird nicht durch weitere visuelle Elemente überlagert
- ist 0,6 cm breit oder mehr
- ist nie kleiner als das daneben erscheinende Zeichen

Die häufigsten Fragen zum Triman-Logo

Welche Fristen gelten für das Triman Logo?

Für die alte Kennzeichnungsregelung gilt eine Übergangsfrist bis 16. Juni 2023. Vor dem 9. September 2022 produzierte Verpackungen, die Du bis dahin angeschafft hast, darfst Du auch danach noch in Umlauf bringen. Ist dieser Vorrat aufgebraucht, endet auch die Ausnahmeregelung. Dies gilt nur für Produkte, die schon in Frankreich in Verkehr gebracht wurden - weshalb deutsche Unternehmen ab Stichtag 8.9.2022 alles mit dem Triman Logo gekennzeichnet haben sollten, wobei dies nicht der Fall ist. Außerdem gelten für bestimmte Produktgruppen wie Elektronik, Textilien oder Möbel z. B. - in Frankreich andere EPR-Regelungen als in Deutschland.
 

EPR-Pflicht - was ist das denn?

Triman Logo und Info Tri als obligatorische Kennzeichung für alle Produkte unterliegen als neue Herstellerverpflichtung der Extended Producer Responsibility (EPR), die Verbraucher über die korrekte Entsorgung zum Ende der Produktlebensdauer informiert. Denn ein Hersteller ist verantwortlich für das, was er produziert, von Design über Vertrieb bis Rücknahme - und damit auch für die sachgerechte Entsorgung und Wiederverwertung. An ein Rücknahmesystem angeschlossene EPR in Frankreich überwacht die ADEME (Umwelt- und Energie Agentur). In Deutschland fallen Elektronik (EEE), Batterien und Akkus sowie Verpackungen unter die EPR-Bestimmungen; Produkthersteller tragen eine EPR-Nummer. Für jede EPR existiert eine Liste von Produkt-Oberbegriffen. Wie das Recycling in anderen Ländern, etwa Italien, geregelt ist, findest Du hier.
 

Für welche Produkte und Marktakteure gilt das Triman Logo?

  • - Bekleidung und Schuhe
  • - Druckerzeugnisse aus Papier
  • - Elektrogeräte
  • - Verpackungen
  • - Batterien
  • - Akkus
  • - Autoreifen
  • u. v. m.
 
Dabei betrifft die Kennzeichnungspflicht nur Waren und Verpackungen, die für die Nutzung in Privathaushalten produziert werden. Der Aufdruck auf Waren für den exklusiven gewerblichen Gebrauch ist unzulässig. Stehen Triman Logo und Info-Tri Trennhinweis auf der Verpackung oder, alternativ, direkt auf dem Produkt, muss (in Ergänzung zum Symbol für Haushaltsverpackungen) auch das Symbol für den jeweiligen Abfallstrom zu sehen sein. So müssen Waren wie Elektrogeräte, Batterien, Leuchten und Solar-Panel in Frankreich das so genannte Info-Tri als Sortierhinweis verpflichtend tragen. So wissen französische Verbraucher, dass solche Geräte in getrennte Sammlungen gehören - und welche Sammelstellen diese annehmen. Wichtig bei diesen Abfallströmen: Das Triman Logo ist nicht verpflichtend, sondern kann durch das EU-Symbol der durchgestrichenen Mülltonne ersetzt werden. Auch gilt bei Elektronik im Gegensatz zu normalen Haushaltsverpackungen eine großzügigere Frist: Produkte, die bis einschließlich 15. Dezember 2022 hergestellt wurden, dürfen noch bis zum 15. Juni 2023 in Frankreich ohne Kennzeichnung angeboten werden.
 

Welche Triman-Richtlinien gelten für Möbel?

Weil die neuen Regelungen für den Infotri-Sortierhinweis hier bereits Ende 2021 erschienen, wurden auch die Fristen für die Verpackungskennzeichnung dieser Waren angepasst. Möbel, die spätestens nach dem 9. Dezember 2022 produziert wurden, müssen das Triman Logo plus Sortierhinweis tragen - auf dem Möbelstück selbst, der Verpackung oder den begleitenden Unterlagen. Möbel-Verpackungen wie Faltschachteln kannst Du maßgeschneidert bestellen und mit den nötigen Kennzeichnungen digital bedrucken lassen. Eine Abbildung auf der Website allein genügt nicht; die ergänzende Abbildung der Kennzeichnungen im Onlineshop wird ausdrücklich empfohlen. Der Abverkauf produzierter Waren ohne Triman Logo ist noch bis 9. Juni 2023 zulässig. Zudem sind Möbelfachgeschäfte aufgefordert, den Hinweis Donnez ou recyclez vos meubles (Möbel abgeben oder recyceln) anzubringen.
 

Welche Strafen drohen bei Missachtung der Triman-Pflichten?

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. B2B-Verpackungen sind Verpackungen, die nicht zum Endverbraucher gehen. Weil sie deshalb auch nicht dort entsorgt werden, fallen sie nicht unter die Kennzeichnungspflicht. Verantwortlich für die ordnungsgemäße Entsorgung sind die Wirtschaftsakteure selbst. Alle anderen Hersteller müssen ihren Kennzeichnungs- und Informationspflichten wie beschrieben Rechnung tragen. Doch die Strafregelungen bei Nichteinhaltung haben sich gewandelt: Drohten zuvor Geldbußen bis 100.000,00 EUR und Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren, sind bei Verstößen gegen regelkonforme Triman Logo Anbringung nun gem. Art. L541-9-4 französischem Umweltgesetz Bußgelder von bis zu 3.000 Euro für natürliche Personen und bis zu 15.000 Euro für juristische Personen bzw. Unternehmen zu erwarten. Strafen, die auf Basis verschiedener Strafregister berechnet werden. Wo Registrierungs- und Meldepflichten von Inverkehrbringern betroffen sind, spielen Anzahl oder Volumen von Produkten keine Rolle. Du betreibst einen Online-Shop? Dann empfiehlt es sich, die neuen Vorgaben für den französischen Markt baldmöglichst umzusetzen!
 

Frankreich: Sonderweg Recycling-Kennzeichung - jetzt an Triman denken

Zugegeben, Frankreich geht einige - recht komplexe - Sonderwege bei der Recycling-Kennzeichnung. Gar nicht so einfach, die Triman Logo Anbringung sicherzustellen, wenn Du als Onlineshop-Betreiber außerhalb von Frankreich sitzt, oder? Etwa, weil Du als Händler bei der Verwendung internationaler Verpackungen keinen Einfluss auf die Anbringung des Symbols hast. Oder darauf, ob der Hersteller Waren, die Du anbietest, korrekt mit dem Triman Logo bedruckt. Wie auch immer - die neuen Kennzeichnungspflichten sind jetzt im Code de I' environnement festgeschrieben und seit 1. Januar 2022 in Kraft. Noch Fragen? Wir beantworten sie gern. E-Commerce boomt in Frankreich. Weshalb es sich für Unternehmer auszahlt, bei den neuesten EU-Verpackungsrichtlinien stets auf dem neuesten Stand zu sein!


 
pack-on GmbH Bewertungen mit ekomi.de
5/5