eKomi   5/5.00
500 glückliche Kunden
Kostenloser Versand
100% freie Formate
Bezahlung auf Rechnung

Eigene Instagram GIFS erstellen? 4 Schritte Anleitung zum nachmachen

Wer kennt es nicht: Man bestellt neue Schuhe oder Schmuck online und wartet gespannt auf das Paket. Wenige Tage später kommt es an, und man möchte es mit seinen Freunden und Followern teilen. In der Instagram-Welt gibt es dafür bereits viele schöne Begrifflichkeiten, wie zum Beispiel "Haul" oder "unboxing". Wenn du als Markeninhaber möchtest, dass dieses mouth-to-mouth Marketing eine maximale Wirkung auf die Zuschauer hat, dann stelle deinen Kunden individuelle Instagram GIFs / Sticker zur Verfügung, auf denen deine Marke, deine Produkte oder deine USPs zu sehen sind. Diese können deine Kunden dann ganz einfach in ihren Instagram-Storys über die GIF-Funktion nutzen, um so ihre Story aufzuwerten. Und wie du zu diesen eigenen Instagram GIFs / Sticker kommst, möchte ich dir in diesem Artikel in vier einfachen Schritten zeigen.


 
instagram story gif mit herz
instagram story gif
instagram story gif
instagram story gif express versand



Und so geht's

Schritt 1: Account auf giphy.com anlegen

Alle GIFs und Sticker auf Instagram werden über die Plattform giphy.com zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, im ersten Schritt musst du dich auf der Plattform giphy.com registrieren und alle nötigen Informationen zur Verfügung stellen. Für die spätere Verifizierung als "Brand" ist es vor allem wichtig, die Internetadresse deiner Webseite anzugeben.

Unter folgendem Link kannst du dich registrieren: https://giphy.com/join

 

Schritt 2: Brand-Channel verifizieren lassen

Im zweiten Schritt möchte giphy, dass du deine Marke anmeldest und verifizieren lässt. Diese Verifizierung ermöglicht es dir dann, deine eigenen GIFs und Sticker auf der Plattform hochzuladen. Bei der Verifizierung ist es vor allem wichtig, dass du eine aktuelle Internetadresse und eine E-Mail-Adresse hinterlegt hast. Die E-Mail-Adresse muss zwingend auf den Namen deiner hinterlegten Domain enden. 

Wenn deine Internetadresse also www.packaging-warehouse.com heißt, muss deine E-Mail-Adresse entsprechend auf xxx@packaging-warehouse.com enden.

Unter folgendem Link kannst du deine Marke verifizieren lassen: https://giphy.com/apply

 

Schritt 3: GIFs erstellen

Nun zum wichtigsten Teil - das Erstellen deiner eigenen Instagram-Sticker. Am einfachsten erstellst du deine Sticker mit Adobe Photoshop oder einem kostenlosen GIF-maker im Internet. Damit deine Sticker später in der Instagram-Story deiner Follower oder Kunden gut aussehen, ist es wichtig, dass alle deine Sticker einen transparenten Hintergrund haben.

Wenn du mehrere Bilder deines Logos, einer Person oder eines Icons hast, kannst du diese auch einfach über einen GIF-Maker im Internet zusammenführen und als GIF herunterladen. Achte immer darauf, dass die Datei im Dateiformat ".gif" exportiert wird. 


 

Schritt 4: GIFs hochladen und "Tags" hinzufügen

Im vierten und letzten Schritt lädst du deine gewünschten GIF-Dateien hoch. Melde dich dazu in deinem neuen giphy-Benutzeraccount an und klicke auf den Button "Upload". Dort hast du nun folgende Möglichkeiten:
 
  • GIF
  • Sticker
  • Any URL
 
Wenn du deine GIFs auf Instagram veröffentlicht haben möchtest, musst du "Sticker" auswählen. Es öffnet sich nun ein Fenster, über das du eines oder mehrere GIFs gleichzeitig hochladen kannst. Über die Funktion "Any URL" kannst du einen Youtube oder Vimeo Videolink angeben und einen gewünschten Videoausschnitt auswählen und hochladen. Achte dabei aber bitte auf das geltende Urheberrecht!

Wenn du deine GIFs ausgewählt und hochgeladen hast, wirst du aufgefordert Stichwörter und eine Ursprungs-URL anzugeben. Die Ursprungs-URL ist in den meisten Fällen die Internetadresse deiner Webseite. Bei Stichwörter (Tags) empfehle ich dir Wörter einzugeben die sehr gut zu deinem GIF passen und den Inhalt des GIFs bestmöglich beschreiben. Achte vor allem auf folgende Punkte:
 
  • Damit deine Kunden dich finden, solltest du vor allem deinen Markennamen als Stichwort eingeben.
  • Verwende Emotionen, die dein GIF beschreiben, wie zum Beispiel "Liebe", "Hoffnung", "Schönheit",...
  • Verwende auch zusammenhängende Wörter wie etwa "schneller Versand", "blaue Flasche",...
  • Gib die Tags in den unterschiedlichen Sprachen deiner Zielgruppe an.
Wenn dir diese Anleitung gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn du unsere Sticker in deiner nächsten Instagram-Story verwendest
pack-on GmbH Bewertungen mit ekomi.de
5/5

Willst du einen Cookie?

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Web-Erlebnis bieten zu können. Dazu zählen Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind, die den Komfort bei der Benutzung dieser Website erhöhen, die die Analyse der Zugriffe sowie die Personalisierung von Inhalten und Anzeigen ermöglichen und die Interaktion mit anderen Websites sowie sozialen Netzwerken vereinfachen sollen. Cookie Informationen Cookie Informationen